Der Tod eines Menschen lässt den Hinterbliebenen kaum Zeit,
über das Geschehene nachzudenken und es zu verarbeiten.

Die Trauer belastet die Angehörigen meist sehr stark. Gleichzeitig müssen jetzt
aber viele Formalitäten erledigt, die Bestattung geplant und organisiert werden.
Dafür bleibt den Angehörigen in der Regel eine Zeitspanne von 96 Stunden. In
dieser Zeit muss ein Bestatter gefunden werden, der sich um die Bestattung kümmert
und auch die Erledigung von Formalitäten im Todesfall übernehmen kann.